Selbstbewusstsein

Unsicherheit erwächst aus der Angst vor dem Versagen.

Ihr wollt genauso gut wie andere sein. Der Vergleich mit tatsächlichen oder angeblichen Gegnern kann euch allerdings die Freude am Laufen rauben.
Führt euch nur eure Fortschritte, eure Erfolge vor Augen. Erinnert euch an eure ersten Laufversuche und welche Fortschritte ihr seither gemacht habt. Freut euch über eure verbesserte Fitness. Setzt euch ganz eigene, erreichbare Ziele. Vergesst die 10-km-Bestzeit euers Laufkollegen. Was für euch zählen sollte, sind eure ureigenen Erlebnisse!